Mit Youtube Geld verdienen

 

 

Wie verdient man mit Youtube Geld?

Diese Frage stellen sich viele Menscen, die fasziniert von der Youtubewelt sind. Es gibt viele Youtuber, aber nur knapp 1% kann davon leben.

Wodurch verdient man Geld auf Youtube 
Grundsätzlich handelt es sich bei dem Verdienst von YouTube um nichts anderes als um Adsense.
Adsense ist ein Dienst von Google, über den man z. B. Werbebanner auf der eigenen Webseite oder auch in den eigenen Videos anzeigen lassen kann, und für deren Darstellung bzw. die Klicks auf diese Banner erhält man von Google Geld.
Kurz gesagt: YouTube bezahlt (in Zusammenarbeit mit Google Adsense) einen Video-Uploader dafür, dass er Werbung in seinen Videos einblendet.
Ein Kanalbetreiber kann dabei entscheiden, welche Werbeplätze er nutzen möchte. Klassischerweise werden “überspringbare Videoanzeigen” vor das eigentliche YouTube-Video geschaltet:

Werbeeinblendung-bei-YouTube-1024x649

Es ist jedoch auch möglich, Werbeanzeigen während eines Videos am unteren Rand und/oder in der rechten Sidebar als Bannerwerbung einzublenden. Insgesamt stehen 6 verschiedene Anzeigenformate zur Verfügung.
45 % dieser Anzeigeneinnahmen bekommt YouTube, 55% der Channel.
YouTuber erhalten ihr Geld durch Anzeigen, basierend auf dem Tausenderkontaktpreis, kurz CPM (Cost per mille) genannt, was bedeutet, dass pro 1000 Views ein gewisser Betrag vergütet wird. Was die Höhe dieses Betrags angeht, so schwirren sehr viele Zahlen und Vermutungen im Raum umher, doch aufgrund meiner eigenen Erfahrung und der Informationen aus anderen Quellen kann ich sagen, dass die Vergütung irgendwo zwischen 1 € und 2 € pro 1000 Views beträgt.
Hat also ein Video, das von Anfang an mit Werbeanzeigen ausgestattet wurde, 350.000 Views, so könnten die Einnahmen irgendwo zwischen 350 € und 700 € für dieses Video liegen. Warum dieser Wert noch nicht ganz der Realität entspricht, erkläre ich etwas später.
Der CPM ist allerdings für jeden YouTuber individuell und hängt unter anderem auch von der Zielgruppe, der Reichweite und dem Standort ab. Genauso auch von der Beliebtheit und der Länge des Videos und der Wahl des Anzeigenformats.
Ebenso scheinen englischsprachige Kanäle einen etwas höheren Tausenderkontaktpreis zu erhalten, weil sie wesentlich mehr potentielle Zuschauer erreichen können und das natürlich für Unternehmen, die auf YouTube Werbung schalten, von Vorteil ist.
In einem englischsprachigen Artikel aus dem Jahr 2014 heißt es, dass sogar bis zu 7.60 $ möglich sind, wobei diese Zahl nicht den tatsächlichen CPM wiedergibt – dazu aber später mehr.

Andere Möglichkeiten Geld zu verdienen

Aber YouTube ist für YouTuber nicht die einzige Möglichkeit, Geld zu verdienen…
… denn Werbeanzeigen machen nur einen Teil der Einnahmen eines YouTubers aus.
Weitere Einnahmequellen sind unter anderem:
Affiliate-Links
Kooperationen mit Unternehmen
Sponsored Videos
Eigene Offline-Produkte/Merchandise-Artikel
Eigene digitale Produkte (E-Books, Online-Kurse, Mitgliederseiten)

Ich kann dieses Buch empfehlen, welches Ich selbst gelesen und erfolgreich angewandt habe. ->KLICKE HIER

youtu

Ein anderes Buch ,welches viele Tipps zur SEO-Optimierung liefert, ist dieses hier.

Es half mir schnell Erfolg auf Youtube zu haben und erläuterte die Tipps des ersten Buchs weiter. Dank dem Buch bekam ich über 3000 Abonnenten in nur 2 Monaten. Ich kann es nur empfehlen.

-> KLICKE HIER

Das war´s mit dem Thema Geld verdienen mit Youtube.

Advertisements